Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen ein möglichst gutes Online-Erlebnis zu bieten.

Mehr Infos zum Datenschutz und zum Impressum

LSE Neu- Erstwertmelder
Beschrieb
Funktionsdiagramm
Schema
Programmierung
Ansicht / Massbild
Technische Daten
Bestellübersicht
Downloads
Link zum Vorgängermodell
Neuwert-/Erstwertmelder LSE





Beschrieb

Allgemein

Der LSE Neuwert- / Erstwertmelder dient zur Signalisierung und Alarmierung von technischen Störungen nach DIN 19235.
Er ist zwischen den zwei Störmeldeabläufen Neuwert- oder Erstwertmeldung umschaltbar. Die LSE Frontseite enthält 16 LED für die Alarmmeldungen und 1 grüne LED für die Betriebsanzeige des Systems.
Die Standardfarbe der LED für die Alarmmeldungen ist rot, weitere Farbvarianten sind erhältlich.
Die Geräte sind frontseitig mit je einer Taste für den Lampentest (LT), die Lampenquittierung (LQ) und die Hornquittierung (HQ) ausgerüstet.
Im Gerät ist ein Hörmelder (Summer) integriert.
Die Bedienung kann auch durch externe Tasten erfolgen. Die Meldeeingänge sind in zwei Achtergruppen zwischen Öffner oder Schliesser umschaltbar.
Für alle Meldeeingänge gemeinsam kann eine Einschaltverzögerung von 5, 60 oder 600 Sekunden eingestellt werden.
Für einen externen Hörmelder (Horn) steht ein potentialfreier Kontakt (1 Schliesser) zur Verfügung.
Die Relais für Sammel- und Gruppenmeldung haben je einen Kontakt mit gemeinsamem Potential. Öffner oder Schliesser ist gemeinsam für beide Relais wählbar.
Die Meldespannung und Betriebsspannung ist in verschiedenen gängigen Varianten erhältlich. Als weitere Option sind Geräte mit einem Ausgangsrelais pro Eingang lieferbar.

Funktion

Erstwertmeldung
Erfolgen mehrere Meldungen nacheinander bzw. nahezu gleichzeitig, so wird nur die Meldung durch Blinklicht angezeigt, die zuerst auftrat.
Wird die Meldung vor der Lampenquittierung inaktiv, so blinkt der Sichtmelder bis zur Lampenquittierung, danach erlischt dieser.
Kommt nach der Hornquittierung aber vor der Lampenquittierung eine weitere Meldung, so wird das Horn nicht wieder aktiv.
Sämtliche weiteren Meldungen werden in Dauerlicht angezeigt, solange sie anstehen. Gleichzeitig wird der Relaisausgang für einen Hörmelder (Klemme 3 und 4) aktiviert.
Bei Betätigung der Lampenquittierung geht der Sichtmelder der zuerst gespeicherten Meldung, sofern die Störung noch besteht, in Dauerlicht über.
Ist die Störung zwischenzeitlich beseitigt, erlischt der Sichtmelder. Der akustische Signalgeber/Horn muss immer zuerst quittiert werden.

Neuwertmeldung
Jede auftretende Störung wird durch Blinken des zugeordneten Sichtmelders angezeigt. Gleichzeitig wird der Relaisausgang für einen Hörmelder (Klemme 3 und 4) aktiviert.
Bei Betätigung der Lampenquittierung geht der Sichtmelder, sofern die Störung noch besteht, von Blinklicht in Dauerlicht über.
Kommt eine weitere Meldung nach der Hornquittung aber vor der Lampenquittung, so bleibt das Horn inaktiv, der Sichtmelder blinkt bis zur Lampenquittierung.
Ist die Störung zwischenzeitlich beseitigt, erlischt der Sichtmelder. Der akustische Sig-nalgeber/Horn muss immer zuerst quittiert werden.

Meldeeingänge M
Die Meldeeingänge können mit den DIP Switch 3 und 4 in zwei Achtergruppen wahlweise auf Arbeitsstrom NO oder Ruhestrom NC umprogrammiert werden.
Mit den DIP Switch10 und 11 kann eine Eingangsverzögerung von 0, 5, 60 oder 600 Sekunden gewählt werden.

Ausgangsrelais D (optional)
Die Ausgangsrelais sind nummerngleich den Meldeeingängen zugeordnet. Die Funktion kann mit den DIP Switch 5 und 6 programmiert werden:

DIP Switch 5 off / DIP Switch 6 off
Die Relais bleiben in Selbsthaltung bis zur Lampenquittierung LQ.

DIP Switch 5 on / DIP Switch 6 off
Die Relais verhalten sich als Abbild der Anzeige (Wechsel blinken, statisch).

DIP Switch 5 off / DIP Switch 6 on
Die Relais verhalten sich als Abbild des Meldeeingangs.

DIP Switch 5 on / DIP Switch 6 on
Die Relais bleiben in Selbsthaltung bis zur Lampenquittierung LQ und der Meldeeingang M wieder im Nominalzustand ist.

Hörmelder / Horn
Der interne Hörmelder (Summer) und der Relaiskontakt werden aktiviert, so-bald ein Eingang aktiviert wird. Sie bleiben bis zur Hornquittierung HQ aktiv.

Lampentest LT
Mit der Lampentest-Taste oder dem Lampentest-Eingang werden alle LED für ca. 5 Sekunden aktiviert. Sind mehrere Geräte vernetzt, geschieht dies übergreifend.
Sofern das Gerät mit Ausgangsrelais bestückt ist und diese als Abbild der Anzeige programmiert sind, werden diese auch aktiviert.

Gruppenmeldung GR
Das Relais für Gruppenmeldung ist solange eingeschaltet wie eine beliebige Meldung des zugehörigen Geräts ansteht. Steht keine Meldung mehr an, fällt das Relais zurück.
Mit dem DIP Switch 9 kann für die beiden Relais Sammel- und Gruppenmel-dung zwischen Öffner oder Schliesser umgeschaltet werden.

Sammelmeldung SA
Das Relais für Sammelmeldung kann wie folgt programmiert werden:

DIP Switch 7 off / DIP Switch 8 off
Dynamisch statisch, bei jeder kommenden Meldung wird das Sammelmelderelais aktiv, im Takt der Blinkfrequenz, bis zur Lampenquittierung.
Das Relais bleibt nach der Lampenquittierung statisch aktiv bis die letzte Meldung gegangen ist.

DIP Switch 7 on / DIP Switch 8 off
Statisch, das Sammelmelderelais wird durch die erste kommende Meldung aktiv und erst wieder inaktiv, wenn die letzte Meldung gegangen ist.

DIP Switch 7 off / DIP Switch 8 on Statisch bis LQ, das Sammelmelderelais wird durch die erste kommende Meldung aktiv und wird inaktiv bei Lampenquittierung.
Bei weiteren einge-henden Meldungen wird das Sammelmelderelais jeweils bis zur Lampen-quittierung aktiv.

DIP Switch 7 on / DIP Switch 8 on
Dynamisch bis LQ, bei jeder kommenden Meldung wird das Sammelmelderelais aktiv, im Takt der Blinkfrequenz, bis zur Lampenquittierung.
Nach der Lampenquittierung ist das Relais inaktiv und bei weiteren eingehenden Meldungen wird das Sammelmelderelais jeweils bis zur Lampenquittierung aktiv.

Mit dem DIP Switch 9 kann für die beiden Relais Sammel- und Gruppenmel-dung zwischen Öffner oder Schliesser umgeschaltet werden.






Funktionsdiagramm


Neuwertmeldung
Funktionsdiagramm Neuwertmeldung LSE



Erstwertmeldung

Funktionsdiagramm Erstwertmeldung LSE




Schema


Klicken Sie auf das Schema für ein grösseres Bild oder gehen Sie zum Download des Schemablattes

Neuwert- Erstwertmelder mit externer Meldespannung
Anschlussschema LSE

Neuwert- Erstwertmelder mit interner Meldespannung
Anschlussschema LSE

Parallelschaltung

Es können bis zu 12 LSE Neuwert-Erstwertmelder parallel geschaltet werden. Sowohl die Hornquittierung, die Meldungsquittierung, der Lampentest und die Aktivierung des Sammelmelderelais und Horns sind systemübergreifend. Die Anschlussbelegung ist wie folgt:

Klemme 26: Meldungsquittierung (extern und übergreifend)
Klemme 27: Hornquittierung (extern und übergreifend)
Klemme 28: Lampentest (extern und übergreifend)
Klemme 29: Synchronisierung der Blinkfrequenz (DIP-Switch 2 bei einem Gerät "on" alle weiteren "off")
Klemme 30: Signalisierung Erstwert vorhanden (nur für Erstwertmeldung)
Klemme 31: Aktivierung Sammelmelderelais
Klemme 32: Aktivierung Horn
Klemme 33: Minus





Programmierung


Die Programmierung des LSE Neuwert- Erstwertmelders erfolgt mit einem DIP-Schalter wie folgt:

LSE Alarmmelder Fronteinbau nach DIN 19235

M: Meldeeingänge
D: Optionale Ausgangsrelais
HQ: Hornquittierung
SA: Relais Sammelalarm
GR: Relais Gruppenalarm
NO: Normally open / Schliesser
NC: Normally closed / Öffner





Massbild

LSE Massbild

H B H1 B1 ET T1 T2
144mm 72mm 136mm 65mm 170mm 154mm 8.5mm





Technische Daten

Generell
Signalisierung16 LED
MeldeeingängeNO oder NC in 2 Gruppen umschaltbar
Zeitverzögerung Meldeeingänge M0 / 5 / 60 / 600 Sekunden
Reaktionszeit Meldeeingänge M1 Sekunde
LED FarbenRot, weiss, gelb, grün, blau
Stromaufnahme im Ruhezustand3W
Stromaufnahme maximal20W
Systemrelais H/GR/SASchaltleistung 250VAC 6A
Ausgangsrelais DSchaltleistung 250VAC 6A
Frequenz bei AC-Betrieb40-60 Hz
Gewicht ohne Ausgangsrelais D580g
Gewicht mit Ausgangsrelais D680g
Abmessung BxHxT72x144x170mm
Frontausschnitt138x68mm
KlemmenSchraub-Steckklemmen 0.2 - 2.5mm2
EinbaulageBeliebig
Schutzgrad GehäuseIP40
Schutzgrad SteckerIP20
Temperaturbereich-20 bis +65°C
Meldespannungen
Varianten extern24 / 48 / 60 /110 / 230V AC/DC
Variante intern24VDC
Schaltschwelle Ein2/3 der Meldespannung (peak)
Schaltschwelle Aus1/2 der Schaltschwelle Ein
Spannungsfestigkeit360VAC / 500VDC
Betriebsspannungen
24VDC20-30 VDC
48VDC40-55 VDC
60VDC51-78 VDC
110VDC93-127 VDC
230V AC/DC90-260 VAC / 126-360VDC





Bestellübersicht/Typenschlüssel

ArtikelnummerBezeichnungZusatzBestand*1Preis*2
LSE16-611.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B: 24VDC, M: 24VDC, ohne Relais620.00 CHF
LSE16-611.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B: 24VDC, M: 24VDC, mit Relais680.00 CHF
LSE16-611.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B: 24VDC, M: 24VDC, ohne Relais628.75 CHF
LSE16-611.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B: 24VDC, M: 24VDC, mit Relais685.00 CHF
LSE16-613.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B: 24VDC, M: 24VACDC ext, ohne Relais612.50 CHF
LSE16-613.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B: 24VDC, M: 24VACDC ext, mit Relais680.00 CHF
LSE16-613.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B: 24VDC, M: 24VACDC ext, ohne Relais628.75 CHF
LSE16-613.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B: 24VDC, M: 24VACDC ext, mit Relais685.00 CHF
LSE16-615.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=24VDC / M=60VACDC, ohne Relais748.75 CHF
LSE16-615.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=24VDC / M=60VACDC, mit Relais806.25 CHF
LSE16-621.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=24VDC, ohne Relais762.50 CHF
LSE16-621.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=24VDC, mit Relais838.75 CHF
LSE16-621.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=24VDC, ohne Relais786.25 CHF
LSE16-621.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=24VDC, mit Relais843.75 CHF
LSE16-622.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=230VACDC, ohne Relais762.50 CHF
LSE16-622.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=230VACDC, mit Relais838.75 CHF
LSE16-622.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=230VACDC, ohne Relais786.25 CHF
LSE16-622.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=230VACDC, mit Relais843.75 CHF
LSE16-623.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=24VACDC ext. ohne Relais762.50 CHF
LSE16-623.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=230VACDC / M=24VACDC ext. mit Relais838.75 CHF
LSE16-623.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=24VACDC ext. ohne Relais786.25 CHF
LSE16-623.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=230VACDC / M=24VACDC ext. mit Relais843.75 CHF
LSE16-671.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=110VDC / M=24VDC int. ohne Relais748.75 CHF
LSE16-671.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=110VDC / M=24VDC int. mit Relais806.25 CHF
LSE16-677.000LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=110VDC / M=110VACDC, ohne Relais725.00 CHF
LSE16-677.010LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotOhne Tasten, B=110VDC / M=110VACDC, mit Relais801.25 CHF
LSE16-677.700LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=110VDC / M=110VACDC, ohne Relais748.75 CHF
LSE16-677.710LSE16 Neuwert-/Erstwertmelder LED rotTasten: LT+LQ+HQ, B=110VDC / M=110VACDC, mit Relais806.25 CHF
*1: Lagerbestände sind Richtwerte. Die Zuteilung erfolgt nach Bestelleingang.
*2: Preise sind nicht verbindlich, Irrtum ist vorbehalten.




LSE Massbild




Downloads